Pflegestärkungsgesetz - Sozialstation Memmingen

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Kostenübernahme

Möglichkeiten der Finanzierung:
Pflegestärkungsgesetz II ab 01.01.2017

Pflegebedürftige, die zu Hause betreut und gepflegt werden, erhalten in allen Pflegegraden (1 bis 5) einen einheitlichen Entlastungsbetrag in Höhe von 125 Euro monatlich.
Dieser Entlastungsbetrag ist keine pauschale Geldleistung, sondern zweckgebunden. Er kann unter anderem für die Finanzierung von verschiedenen Betreuungs- und Aktivierungsangeboten genutzt werden. Ferner besteht die Möglichkeit, für Personen mit Pflegegrad 2 bis 5, Pflegesachleistungen und Leistungen der Verhinderungspflege für die Finanzierung von unterschiedlichen Betreuungsangeboten zu nutzen.

In Notfällen
rund um die Uhr erreichbar
Mobil: 0171-7567037

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü